Weimar

Tag 50 – Weimar lebt auf

Bin heute wieder mit meiner Schüssel und einem Löffel zum Jelo. Leider war das Essen schon ausverkauft. Auf dem Herderplatz waren Tische und Stühle aufgelockert unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstände aufgestellt. Ich fand noch einen freien Tisch und Stuhl für mich und meinen Kaffee aus der Kaffeerösterei.

Als Rudolf Kessner kam, konnte ich ihm einen Platz an meinem Tisch anbieten und bei Prosecco seinen interessanten Geschichten lauschen. Während einem Anruf von Andreas Leps habe ich mal wieder einen Nachrichtencheck gemacht und die sehr schöne „Laudatio“ von Andreas zum heutigen 30-jährigen Jubiläum von Rudolfs Mitgliedschaft im Weimarer Stadtrat gelesen.

Nach zwei Stunden vergnüglicher Unterhaltung und zwei Prosecco in der Sonne musste er mit Maske zum nächsten Termin.

Auweia, ich muss unbedingt zum Friseur. Auf meinem Rückweg habe ich die erste Glückliche mit neuem frischen Haarschnitt getroffen.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s