Weimar

Tag 44 zu Hause – Antidepressiva

Immer noch kein Regen. Zum Welttag des Tanzes nur Distanz in den Mai. Keine Walpurgisnacht am E-Werk, stattdessen Pulp Fiction als Nachfeier zu Uma Thurman’s 50.Geburtstag und Mittwisten in berühmter Tanzszene. Ich muss aufpassen, daß ich jetzt nicht zu irgendwelchen Drogen wie Schokolade greife oder Frustshoppen gehe.

Hermine kam von einer Behandlung bei Luise Tamm und ist ganz tiefenentspannt, sorglos, momentan kinderlos und bereit für einen Ausflug. Nächste Woche muß sie wieder ihrem systemrelevanten Job nachgehen, wenn es für Heidi eine Notbetreuung gibt, beantragt ist sie. Carpe diem, wir fahren los, an den Rapsfeldern vorbei, darüber herrlich fette Regenwolken. Juhu!

Am Ziel fing auch tatsächlich pünktlich der Regen an. Wir sahen dem willkommenen Schauspiel von der Terrasse zu, bei einem Tee aus dem Teehaus Teuner und betrachteten dabei die Keramikstelen von Sabine Schönbrunn.

Unten rechts die grüne Frau muss noch mit Beton gefüllt werden und wird dann bald in meinem Garten stehen. Noch mehr schlanke Frauen sind unter www.schoenbrunn-art.blogspot.com zu sehen. Sie auch, aber sie steht jetzt bei mir.

Und die zweite von links auf dem Heizkörper sitzt jetzt bei Hermine.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s