Grüner Wohnen, Thüringen

Tag 20 zu Hause – Erster Ferientag für Lehrer

In den letzten Tagen habe ich mich etwas abgeschottet von den Medien, kein Radio wenig Fernsehen. Am Sonntag schaltete ich mal wieder radioeins an. Die beiden Moderatoren sahen die Veränderungen in ihrem persönlichen Leben nur positiv. Sogar die Zeit mit ihren Kindern genießen sie. Die beiden Quasselstrippen haben bestimmt auch sehr quirlige Kinder. Schulfrei bis zu den Sommerferien wäre für sie vorstellbar.

Vor einer Woche habe ich mit meiner Nachbarin in Coppanz einem kleinen Dorf bei Jena gebrauchte Möbel abgeholt. Ich hatte Zeit mir das idyllische Dorf anzuschauen.
Ein Haus gefiel mir besonders gut. Hinter den Terrassentüren sah ich ein junges Paar am Laptop. Ich war sehr neugierig und musste sie stören. Wer das Haus geplant hat, konnten sie mir nicht beantworten. Das ist das Haus ihrer Eltern, die verstorben sind. Sie sind aus Berlin zu Besuch hier um den Verkauf abzuwickeln. Das passt grad ganz gut, sie fühlen sich in dem Haus und Dorf sehr wohl. Mit dem Fahrrad ist Jena über einen 3 km langen Weg zu erreichen. Die Internetverbindung ist super. Der Mann kann im Homeoffice arbeiten. Die Frau beschäftigt grad ihre Schüler in Berlin, sie kann sich das bis zum Sommer vorstellen.

Jetzt kann sie ihren Laptop zuklappen und auch den Garten, die Obstwiesen, den Wald und die Landschaft geniessen. Endlich Ferien!

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s