Weimar

Tag 34 zu Hause – Tag 1 mit Mundschutz

Nun wird also der Mundschutz eingeführt. Im ehemaligen Waffenladen in der Geleitstrasse 9 habe ich mir bereits einen Mundschutz passend zur Garderobe vorsorglich gekauft.

Ehemaliger Waffenladen – jetzt Designladen von Beate Block und Fia Blersch

Apropos Vorsorge: heute hatte ich auch meinen Termin für die Krebsvorsorge beim Gynäkologen. Mein erster Arzttermin, bei dem ich das erste Mal einen Mundschutz tragen musste. Der Arzt, das Personal und alle Patienten auch. Ein sehr ungewohntes Bild, habe aber kein Foto gemacht. Ausserdem ist eine verbale Kommunikation sehr schwierig. In Japan habe ich die Taxifahrer und Busfahrer mit Mundschutz schon sehr schlecht verstanden. Ich dachte das liegt an meinen fehlenden Kenntnissen der japanischen Sprach und dem schwer verständlichen Englisch der Japaner. Nun habe ich auch gemerkt, es ist auch auf deutsch nicht so leicht.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s